EINE ANALYSE DER WORTFELDER IM DEUTSCHEN MAGAZIN ,,DER SPIEGEL" (NR.13/25.3.2017)

Sihombing, Deborah Afryani (2017) EINE ANALYSE DER WORTFELDER IM DEUTSCHEN MAGAZIN ,,DER SPIEGEL" (NR.13/25.3.2017). Undergraduate thesis, UNIMED.

[img]
Preview
Text
1. NIM 2133332015_COVER.pdf - Published Version

Download (100kB) | Preview
[img]
Preview
Text
2. NIM 2133332015_APPROVAL SHEET.pdf - Published Version

Download (610kB) | Preview
[img]
Preview
Text
3. NIM 2133332015_ABSTRACT.pdf - Published Version

Download (260kB) | Preview
[img]
Preview
Text
4. NIM 2133332015_PREFACE.pdf - Published Version

Download (173kB) | Preview
[img]
Preview
Text
5. NIM 2133332015_TABLE OF CONTENTS.pdf - Published Version

Download (138kB) | Preview
[img]
Preview
Text
8. NIM 2133332015_APPENDICES.pdf - Published Version

Download (139kB) | Preview
[img]
Preview
Text
9. NIM 2133332015_CHAPTER I.pdf - Published Version

Download (200kB) | Preview
[img]
Preview
Text
13. NIM 2133332015_CHAPTER V.pdf - Published Version

Download (138kB) | Preview
[img]
Preview
Text
14. NIM 2133332015_BIBLIOGRAPHY.pdf - Published Version

Download (162kB) | Preview

Abstract

Das Ziel dieser Untersuchung ist es, die Wortfelder im deutschen Magazin ,,Der Spiegel” Nr.13/25.3.2017 benutzt werden und eine Analyse der Wortfelder zu beschreiben. In dieser Untersuchung wird die deskriptive Methode angewendet. Die Untersuchung benutzt die Technik, um die Daten zu suchen, zu sammeln, zu analysieren, und mit den angesammelten Phӓnomen zu verallgemeinen. Die Daten in dieser Untersuchung sind die Wortfelder im Deutschen Magazin ,,Der Spiegel” Nr.13/25.3.2017 haben. Die Datenquelle der Untersuchung ist ,,Der Spiegel” Magazin Nr.13/25.3.2017. Von der Analyse der Ergebnissen und von der Diskussion in Kapitel IV kann folgendes zusammengefasst werden, dass es 48 Wortfelder in ,,der Spiegel” Magazin Edition Nr.13/25.3.2017 gibt. Es gibt 8 Wortfelder Nomen, 9 Wortfelder Adjektive, und 31 Wortfelder Verben. In der Deutschen Magazin ,,Der Spiegel” Nr.13/25.3.2017 wird Wortfelder mit gleicher und ӓhnlicher Bedeutung am meisten genutzt, die in gleichen Kontexten benutzt werden kӧnnen. Ausserdem beschreibt es eine Analyse der Wortfelder, sodass man die Wissen über das Hinstellen von Wortfelder wissen kann

Item Type: Thesis (Undergraduate)
Contributors:
ContributionNameNIDN/NIDK
Thesis advisorTampubolon, Laurensius19541214 198011 1 001
Call Number: SK-2017 GER 028
Keywords: Wortfeld, Magazin
Subjects: P Language and Literature > P Philology. Linguistics > P302 Discourse analysis
P Language and Literature > PF West Germanic
Divisions: Fakultas Bahasa dan Seni > Pendidikan Bahasa Jerman
Depositing User: Mr Maknun
Date Deposited: 15 Dec 2017 11:02
URI: http://digilib.unimed.ac.id/id/eprint/27850

Actions (login required)

View Item View Item