EINE ANALYSE DES SPRACHSTILS DER GEDICHTE VON JOHANN WOLFGANG VON GOETHE

Sugesty, Cristyn (2015) EINE ANALYSE DES SPRACHSTILS DER GEDICHTE VON JOHANN WOLFGANG VON GOETHE. Undergraduate thesis, UNIMED.

[img]
Preview
Text
1. NIM. 209132004_COVER.pdf - Published Version

Download (135kB) | Preview
[img]
Preview
Text
2. NIM. 209132004_APPROVAL SHEET.pdf - Published Version

Download (866kB) | Preview
[img]
Preview
Text
3. NIM. 209132004_ABSTRAKT.pdf - Published Version

Download (112kB) | Preview
[img]
Preview
Text
4. NIM. 209132004_VORWORT.pdf - Published Version

Download (166kB) | Preview
[img]
Preview
Text
5. NIM. 209132004_INHALTSVERZEICHNIS.pdf - Published Version

Download (105kB) | Preview
[img]
Preview
Text
6. NIM. 209132004_ANHANGVERZEICHNIS.pdf - Published Version

Download (48kB) | Preview
[img]
Preview
Text
7. NIM. 209132004_KAPITEL 1.pdf - Published Version

Download (345kB) | Preview
[img]
Preview
Text
11. NIM. 209132004_KAPITEL V.pdf - Published Version

Download (278kB) | Preview
[img]
Preview
Text
12. NIM. 209132004_LITERATURVERZEICHNIS.pdf - Published Version

Download (91kB) | Preview

Abstract

Das Ziel dieser Untersuchung ist es, den Sprachstil der Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe zu analysieren. Diese schriftliche Arbeit ist eine literarische Untersuchung, die die deskriptive Methode verwendet.Die Daten dieser Untersuchung beziehen sich auf den Sprachstil. Die Datenquellen dieser Untersuchung sind die drei Gedichte Mignon, Das Göttliche und Eingleiches von Johann Wolfgang von Goethe. Von der Analyse der Ergebnissen und von der Diskussion in Kapitel IV kann folgendes zusammengefast werden, dass die Verantwortung von neuen Formen der Sprachsrils am meisten gefunden wird Die verschiedene Sprachstile, in den drei Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe gefunden werden, sind wie folgt: die Hyperbel, die Litotes, die Pararelle, die Assoziation, die Methaper, die Repetition, die Ironie, die Metonymie, der Pleonasmus, die Rhetorik, die Personifizierung und der Zynismus. Von den Zwölften die Arten des Sprachstils wird die Personifizierung in den drei Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe am meisten gefunden. Die Personifizierung umfasst 8 Sätze (33,3%). Der am zweimeist verwendete ist die Rethorik mit 3 Sätze (12,5%).Der Dritte sind die Repetition, der Pleonasmus und der Zynismus mit 2 Sätze (8,3%). Und der Vierte sind die Hyperbel, die Ironie, die Assoziation, die Litotes, die Metapher, die Sinekdockhe, und der Pararelle mit 1 Satz (4,1%). Die Erfindung von dieser Untersuchung ist es, können als Unterrichtsmaterial oder Literatur für die Deutschlernenden benutzt werden.

Item Type: Thesis (Undergraduate)
Contributors:
ContributionNameNIP
UNSPECIFIEDHutagalung, Surya M196908222001122001
Thesis advisorHafniati, 19731130 201012 2 001
Call Number: SK-2015 GER 013
Keywords: Der Sprachstils; Die Gedichte
Subjects: P Language and Literature > PD Germanic languages
P Language and Literature > PN Literature (General) > PN1010 Poetry
Divisions: Fakultas Bahasa dan Seni > Pendidikan Bahasa Jerman
Depositing User: Mrs Pranandiah Popi Pitaloka
Date Deposited: 02 Sep 2016 04:13
URI: http://digilib.unimed.ac.id/id/eprint/16382

Actions (login required)

View Item View Item